Kurskonzepte in der Familienbildung

Konzepte der Elternbildung - eine kritische Übersicht

In diesem Buch werden aktuelle Elternbildungsprogramme vorgestellt, die in der Familienbildung verbreitet sind, und die u.a. mit bestimmten Zielgruppen arbeiten oder deren Angebote besonders niedrigschwellig im Rahmen der Elternbildungsarbeit in den vergangenen Jahren entstanden sind.

Sigrid Tschöpe-Scheffler (Hrsg.),
Budrich Verlag 2006, ISBN-10: 3866490461


Kurskonzepte für das 1. Lebensjahr

Elternstart

Elternstart NRW ist ein kostenfreies Kursangebot für Mütter und Väter mit einem Kind im ersten Lebensjahr. In ca. 150 Einrichtungen der Familienbildung in NRW werden die Kurse angeboten. Elternstart NRW ist offen für Väter und Mütter, soziale und kulturelle Vielfalt und viele Sprachen. Die Kinder können selbstverständlich mitgebracht werden. Weitere Infos unter:

Link  zu Elternstart Fachkräfte


ElBa - Der Eltern-Baby-Kurs des DRK

„ElBa“ steht für „Eltern- und Baby-Kurs“. Das Konzept wurde vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) entwickelt. Der Kurs soll Eltern und Babys gleichermaßen zugute kommen. Im ElBa-Kurs geht es vor allem darum, das vorhandene Potential der Babys während des ersten Lebensjahres zu stärken. Alle Kurse werden von Fachkräften geleitet, die eine Zusatzqualifikation mit DRK-Zertifikat erworben haben.

Link


PEKiP® -  Das Prager Eltern- Kind-Prgramm für Eltern mit Kindern im 1. Lebensjahr

Das Prager-Eltern-Kind-Programm ist ein Konzept für die Gruppenarbeit mit Eltern und ihren Kindern im ersten Lebensjahr. Ziel des PEKiP® ist es, Eltern und Babys im sensiblen Prozess des Zueinanderfindens zu unterstützen.

Ab der 4. - 6. Lebenswoche treffen sich junge Eltern mit ihren Babys in kleinen Gruppen. Im Mittelpunkt stehen in der Gruppenarbeit die PEKiP® - Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen für Eltern und Kinder. Generationsübergreifend sind Eltern und Kinder gemeinsam spielend tätig.


DELFI® Eltern-Kind-Kurse

DELFI® ist ein Konzept evangelischer Familienbildung und wurde in der Ev. Familien-Bildungstätte Celle entwickelt. Die Buchstaben in dem Namen DELFI stehen für D - Denken, E - Entwickeln, L- Lieben, F - Fühlen, I - Individuell. In DELFI®-Kursen lernen Eltern die wachsenden Fähigkeiten ihres Kindes auf spielerische Weise zu unterstützen. Die DELFI®-LeiterIn bietet dem Entwicklungsstand der Babys entsprechende Bewegungs- und Wahrnehmungsanregungen, Halte- und Tragegriffe, Finger- und Berührungsspiele und Lieder an. Dabei stehen der Spaß miteinander und die Freude aneinander im Mittelpunkt.

Link


Eltern-Kind-Gruppen nach Emmi Pikler

Diese Kurse richten sich an Eltern mit ihren Babys. In den Kursen gibt es kein Programm, stattdessen lädt ein entwicklungsgerecht vorbereiteter Raum die Kleinen ein, sich frei zu bewegen und sich selbst mit den vorhandenen Materialien zu beschäftigen. Dem Alter der Kinder entsprechend liegen bzw. stehen verschiedene bereit. Während die Säuglinge ihrem Alter entsprechende Gegenstände zum Hantieren, Bewegen und Klettern erkunden und hantieren, beobachten die Mütter sie beim Spiel. Während der Kursstunde bespricht die Kursleiterin mit jeder Mutter die individuellen Fortschritte ihres Kindes und gibt Informationen oder Hilfestellung bei Problemen im Babyalltag.

Link


Kess
Programm der Katholischen Familienbildung


EFFEKT - Training
EFFEKT - Elterntraining


Kurse

FABEL - Kurse
FABEL - Kurse


Opstapje
Opstapje - Frühe Bildung in der Familie


Safe
Safe - Sichere Ausbildung für Eltern


Großeltern – Ruhender Pol in stürmischen Zeiten

Wenn Eltern sich trennen, geraten auch die Großeltern in einen Konflikt. Sie wollen nichts falsch machen und sitzen doch häufig zwischen allen Stühlen. Allzu oft bricht der Kontakt zu einer Seite der Familie ab, dabei gewinnt die Familie als Netzwerk der Generationen gerade in Krisenzeiten an Bedeutung. Besonders Kinder profitieren von unbelasteten Beziehungen zu ihren Großeltern.

Die Broschüre, die Großeltern Informationen, Orientierungshilfen und Tipps zur Unterstützung ihrer von Trennung oder Scheidung betroffenen Enkelkinder gibt, ist beim Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) NRW e.V., Juliusstraße 13, 45128 Essen, 0201 / 82 774 70,  info@vamv-nrw.de zu bestellen.