Qualifizierungsangebote für Kursleitungen in der Familienbildung: Kommunikation

In dieser Rubrik finden Sie Fortbildungen und Schulungen der Familienbildungseinrichtungen in NRW zur Qualifizierung der Kursleitungen für die Angebote der Familienbildung.


...und alle leben sie in Familien

In dieser Fortbildung lernen Sie spannende Aspekte aus dem "systemischen" Verständnis von Familie kennen, die dabei helfen, "alte Beobachtungen" vielleicht neu zu verstehen!

Die Teilnehmenden leben in familiären Strukturen und Beziehungen, die sie in ihren Wahrnehmungen, Wünschen und auch in ihrem Verhalten beeinflussen. Für die Kursarbeit in der Familienbildung sind das wesentliche Aspekte, die wir an diesem Tag genauer anschauen werden.


Kontakt
Ev. FBS Köln
Kartäuserwall 24B
50678 Köln
T: (0221) 47 44 55 0
E: fbs@kirche-koeln.de
http://www.fbs-koeln.org/


Berufliche Fortbildung: Lernen von "Reggio“

Qualifizierung als Fachkraft für reggio-inspirierte Kultur des Lernens

Die Reggio-Pädagogik wurde in den 60er Jahren im norditalienischen Reggio Emilia entwickelt und hat seither die elementarpädagogische „Landschaft“ in vielen Ländern geprägt.

International gilt die Reggio-Pädagogik als konsequentester und besonders kindorientierter Ansatz zur Umsetzung des Bildungsauftrags in Kindertagesstätten.

Im Mittelpunkt der Reggio-Pädagogik steht das wahrneh-mende, forschende, lernende Kind - als Entdecker, Künstler und aktiver Konstrukteur von Wissen und Kön-nen mit seiner eigenen personalen Identität. Kinder set-zen sich in emotional positiven Beziehungen zu anderen Personen, Kindern wie Erwachsenen, mit der gegen-ständlichen, sinnlich-ästhetischen Welt aktiv auseinander und geben ihr Sinn. Die Reggio-Pädagogik ist kein übertragbares Modell, sondern eine unter verschiedenen Bedingungen realisierbare „Erziehungsphilosophie“. Reggio-orientiert zu arbeiten, ist selber ein Projekt, das eines Teams als einer „lernenden Organisation“ bedarf.

Informationen zur Ausbildung:

Die Ausbildung umfasst 8 Ausbildungsmodule, 2 Hospi-tationen, sowie Regionaltreffen zwischen den Modulen. Darüber hinaus führen die TeilnehmerInnen Lerntagebü-cher und erstellen eine Hausarbeit / Projektdokumenta-tion.

Zielgruppe: ErzierherIn / Dipl.SozialarbeiterIn oder gleichwertiger Abschluss

Ort: Gemeindezentrum Inselstraße 19, 42389 Wuppertal

Kontakt
Evangelische Familienbildung
der Diakonie Wuppertal
Nesselstr. 14
42287 Wuppertal
T: (0202) 47 95 76 0 (Gudrun Winkels-Haupt)
Fax: (0202) 47 95 76 22
E: familienbildung@diakonie-wuppertal.de
www.familienbildung-wuppertal.de