Rechtsfragen zum eLearning

studiumdigitale - Zentrale eLearning-Einrichtung an der GortheUniversität in Frankfurt a.M.

www.studiumdigitale.uni-frankfurt.de/...


Gutes Familienleben

in der digitalen Gesellschaft
Ergebnisse eines Fachworkshops & strategische Empfehlungen

Hrsg.:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Jahr:
2016


Anregung statt Aufregung

Neue Wege zur Förderung von Medienkompetenz in Familien

Eine medienpädagogische Betsandaufnahme von Norbert Neuß und Wolfgang Schill

Hrsg:
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln

Jahr:
2012


Bericht zum Thema

Hrsg:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


Jahr:
2016


Zwischen Anspruch und Alltagsbewältigung:
Medienerziehung in der Familie

Schriftenreihe Medienforschung der LfM Band 72

Hrsg.:
Ulrike Wagner, Christa Gebel, Claudia Lampert

Jahr:
2013


Medienkompetenzförderung

Eine Bestandsaufnahme

Hrsg.:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend


Jahr:
2013


Konzepte

Schulisches Medienkonzept NRW

"Das Ziel eines schulumfassenden Medienkonzeptes ist es, Lernen mit Medien systematisch in Lernprozesse zu integrieren. Schülerinnen und Schüler erwerben so Kenntnisse, Einsichten, Fähigkeiten und Fertigkeiten, um den Herausforderungen in einer von Medien beeinflussten Welt gerecht zu werden. Das schulische Medienkonzept schafft durch einen Austausch aller in der Schule Beteiligten eine gemeinsame Basis für die aktive Gestaltung der Lernumgebung und Unterrichtsorganisation."

(Quelle: http://www.medienberatung.schulministerium.nrw.de)

Medienberatung NRW - Medienkonzept Schulen
Medienkonzept des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes NRW