Familie heute

Familie erreichen  -  Wie Familien leben und was sie von der Familienpolitik erwarten (2017)

Monitor Familienforschung 38

Hrsg.: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

PDF - Familie erreichen


Familienreport 2017

Der Familienreport 2017 des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend informiert auf Grundlage aktueller Daten, wissenschaftlicher Studien und repräsentativer Bevölkerungsbefragungen über Einstellungen und Lebenslagen der Familien in Deutschland und die Maßnahmen, mit denen Familienpolitik die Familien unterstützt.

PDF - Familienreport 2017


Familienbericht Nordrhein - Westfalen 2015

Familien gestalten Zukunft

...weil die Zukunft unserer Gesellschaft in den Händen der Kinder liegt, die jetzt in den Familien heranwachsen. Damit diese Zukunft gelingt müssen Familien die Unterstützung erhalten, die sie brauchen. Aufgabe von Familienpolitik ist es also, in der Gegenwart dafür zu sorgen, dass Zukunft möglich wird.

PDF - Familienbericht NRW lang

PDF - Familienbericht NRW kurz

PDF - Auszug Familienbildung im Familienbericht


Menschenwürde ist Menschenrecht

Bericht zur Armutsentwicklung in Deutschland 2017 des Paritätischen Gesamtverbandes

Die Armut in Deutschland ist auf einen neuen Höchststand von 15,7 Prozent angestiegen, so der Befund des aktuellen Armutsberichts des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, der dieses Jahr wieder unter Mitwirkung weiterer Verbände und Fachorganisationen erscheint. Nach Aussagen des Verbandes markiert dieser Höchstwert einen mehrjährigen Trend wachsender Armut. Er fordert die Politik zu einem entschlossenen Handeln in der Arbeitsmarktpolitik, beim Wohnungsbau, in der Bildung und dem Ausbau sozialer Dienstleistungen und Angebote in den Kommunen auf. Voraussetzung für eine offensive Armutsbekämpfung sei ein rigoroser Kurswechsel in der Steuer- und Finanzpolitik.

PDF - Armutsbericht 2017


Lebenslagen in Deutschland

Armuts- und Reichtumberichterstattung der Bundesregierung 2017 - Kurzfassung

Hrsg.: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Unter der Federführung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales hat die Bundesregierung die 2001 begonnene Bestandsaufnahme der sozialen Lage in Deutschland fortgesetzt und den Fünften Armuts- und Reichtumsbericht (5. ARB) vorgelegt.

Das Konzept des 5. ARB zielt auf die Beschreibung von Lebenslagen, sozialer Mobilität und der Einkommens- und Vermögensverteilung. Weitere Schwerpunktthemen sind: Auswirkungen atypischer Beschäftigungsformen auf die berufliche Entwicklung und Erwerbseinkommen im Lebensverlauf, die Relevanz sozialräumlicher Segregation sowie Reichtum.

PDF - Armutsbericht Bund Kurrzfassung


Kinder -  Positionspapier Integrierte Gesamtkonzepte kommunaler Prävention

Hrsg.: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (2015)

PDF - Integrierte Gesamtkonzepte


Zukunftsorientierte Pädagogik

herausgegeben von Dr. Martin R. Textor

Um unsere Kinder nicht für ein Leben in der Vergangenheit zu bilden und zu erziehen, sondern für ein Leben in der Zukunft, müssen wir dringend umdenken, also überlegen, wie sich die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den nächsten Jahren und Jahrzehnten weiterentwickeln werden, welche Qualifikationen unsere Kindern dann benötigen und wie wir jetzt die Grundlagen dazu legen können.

Dieses Ziel verfolgt die Zukunftsorientierte Pädagogik. In einem ersten Schritt werden zukünftige Entwicklungen analysiert, die voraussichtlich in den kommenden Jahrzehnten - bis ca. 2050 - eintreten werden. Daraus werden Kompetenzen abgeleitet, welche die Kinder von heute benötigen, um in der Welt von morgen beruflich erfolgreich zu sein, positive Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen und ihr persönliches Glück zu finden. Dann wird erarbeitet, wie Familie, Kindertageseinrichtung und Schule Kinder "zukunftsfähig" machen könnten.

www.zukunftsorientierte-paedagogik.de


Kommunale Familienpolitik

Logo Familie-in-NRW.de

Das „Informations- und Qualifizierungszentrum für Kommunen“ (IQZ) ist eine Initiative des Ministeriums für Generationen, Familien, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen und versteht sich als zentrale Anlaufstelle zum Thema „Kommunale Familienpolitik in Nordrhein-Westfalen“. Im Rahmen dieses Projekts wurde das Internetportal für Kommunale Familienpolitik eingerichtet:

www.familie-in-nrw.de


Zukunftsforum Familie e.V.

Familie ist Vielfalt und Familienpolitik soll diese Vielfalt unterstützen und stärken – so lassen sich die Ziele des Zukunftsforum Familie in wenigen Worten zusammenfassen. Familienpolitik ist damit Fach- und Querschnittspolitik zugleich. Sie muss sich an demokratischen und solidarischen Zielen orientieren und allen Bevölkerungsgruppen und familialen Lebensformen gerecht werden.

www.zukunftsforum-familie.de