Innovationsprojekte der Familienbildung NRW

Gemeinsam Entwicklung voranbringen

Die Familienbildungseinrichtungen in NRW entwickeln gemeinsam und kontinuierlich die fachliche und inhaltliche Qualität der Angebote für Familien weiter. Ein Beispiel dafür sind die Innovationsprojekte. Sie stehen für den offensiven Umgang der Familienbildung NRW mit gesellschaftlichen Herausforderungen. In den Projekten werden aktuelle Themen aufgegriffen und für die Praxis der Familienbildungseinrichtungen bearbeitet, z. B.:

  • Familie 2.0 – digitale Medien als Mitgestalter des Familienalltags
  • Familienbildung während der Grundschulzeit
  • Väter als Zielgruppe

In den Projekten wurden u.a. wissenschaftliche Expertisen zu den Themen erstellt, erfolgreiche Beispiele in den Fokus gerückt, neue Angebote entwickelt und lokale Netzwerkstrukturen ausgebaut. Die Projektergebnisse wurden jeweils in Leitfäden für die Fachpraktiker/-innen gebündelt. Sie stehen als Download zur Verfügung und können auch als Druckexemplar im Projektbüro bestellt werden. Familien profitieren von den Projekten, denn Kinder, Mütter, Väter und Familien stehen im Mittelpunkt. Es geht um ihre gesellschaftliche Einbindung, ihre Alltagsbewältigung, um Erziehungspraxis und ihr Wohlergehen.

Politische und gesellschaftliche Entwicklungen sorgen immer wieder für neue Innovationsbedarfe, die Familienbildung auch weiterhin aufgreifen wird.

Die Innovationsprojekte werden gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.